Herr Dipl.-Ing.

Hannes Rockenbauch

Akademischer Mitarbeiter

Kontakt

H.Rockenbauch: Participation – Instrument or culture. In: (Changing) Perspectives in Metropolitan Research 5. Michael Koch ; Renée Tribble; Yvonne Siegmund; Amelie Rost;  Yvonne Werner (Hrsg.), JOVIS, Berlin 2018

Rockenbauch; Schönwandt, W.: Provisional and precautionary politics as foundation for plurality participation in urban development; Prague: AESOP Congress 2015

Rockenbauch: Schluss mit Basta. In: Protest,l Bewegung, Umbruch - Von der Stellvertreter- zur Beteiligungsdemokratie. René Rudolf; Ingo Bischoff; Ericl Leiderer (Hrsg.), VSA: Verlag Hamburg GmbH, Hamburg 2011

Rockenbauch: Die entzauberte Demokratie - Playdoyer für eine Demokratie von unten. In: Die entzauberte Stadt,l Playdoyer gegen die Selbstzerstörung. Roland Ostertag (Hrsg.), Peter-Grohmann-Verlag, Stuttgart 2008

Rockenbauch: Sandkastenspiele oder Politik wird nicht aufl der Straße gemacht. In: Partizipation, Klaus l Korpiun; Prof. Dr.-Ing. Walter (Hrsg.), Universität Stuttgart, Institut für Grundlagen derl Planung, Stuttgart 2007

Hannes Rockenbauch studierte erst Physik, Philosophie und dann Architektur und Stadtplanung an der Universität Stuttgart. 2011 erwarb er dort seinen Diplomtitel im Studiengang Architektur und Stadtplanung. Von 2012-16 arbeitet er als akademischer Mitarbeiter am Institut für Grundlagen der Planung der Universität Stuttgart bei Herrn Prof. Schönwandt. Seit September 2016  arbeite er am Städtebau Institut im Fachgebiet Grundlagen der Orts-und Regionalplanung und unterrichtet dort im Masterstudiengang „Planung und Partizipation“. Von 2013-2016 nahm er am Internationalen Doktorandenkolleg Forschungslabor Raum „Urbane Transformationslandschaften“ teil. Rockenbauch forscht in seiner Doktorarbeit zum Thema Transformation lokaler Demokratie und Planung und unterrichte seit Gründung des Master Studiengangs „Planung und Partizipation“ in selbigem Studiengang. 

Im Rahmen seines Engagements in der Bürgerbewegung gegen Stuttgart 21, wo er zeitweise auch Sprecher des Aktionsbündnisses „K21“ und des Landesbündnisses „Ja zum Ausstieg“ war, nahm Hannes Rockenbauch an der sogenannten Schlichtung zu Stuttgart 21, unter Leitung von Heiner Geißler, teil. Hannes Rockenbauch ist seit 2004 Stadtrat für das „Parteifreie Bündnis Stuttgart Ökologisch Sozial- SÖS“ im Stuttgarter Gemeinderat und momentan Fraktionssprecher der „Fraktionsgemeinschaft SÖS-Linke-PluS“.

Auf dieser Seite finden Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Städtebau-Instituts der Universität Stuttgart.